Daniel Hoppe

Rechtsanwalt (seit 2001), Partner
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Ausbildung

Universität Leipzig; Referendariat in Leipzig

Tätigkeitsfelder

Daniel Hoppe berät und vertritt Mandanten aus dem In- und Ausland im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere in Fragen des Patent- und Gebrauchsmusterrechts, des Arbeitnehmererfindungsrechts und des Schutzes von Betriebsgeheimnissen. Sein Schwerpunkt liegt dabei in komplexen Verletzungsverfahren vor den deutschen Instanzgerichten und in der Mitwirkung in Patentnichtigkeits- und Gebrauchsmusterlöschungsverfahren in allen Instanzen. Technische Schwerpunkte liegen dabei unter anderem in den Bereichen IT/Software, Elektronik und Maschinenbau. Außerdem unterstützt er Mandanten bei der Führung grenzüberschreitender Verfahren sowie außergerichtlich.

Repräsentative Fälle

  • Multinationales Patentverletzungsverfahren auf dem Gebiet der Audiocodierungstechnologie
  • Abwehr mehrerer Patentverletzungsklagen für einen weltweit führenden IT-Hersteller im Bereich der Speichertechnologie
  • Abwehr mehrerer Patentverletzungsklagen für einen weltweit führenden IT-Hersteller im Bereich der Anzeigetechnologie; außerdem erfolgreiche Führung paralleler Rechtsbestandsverfahren
  • Patentverletzungsverfahren und Rechtsbestandsverfahren im Bereich Wechselrichtertechnologie
  • Patentverletzungsverfahren und Rechtsbestandsverfahren gegen ein führendes Mineralölunternehmen um Benzinadditive
  • Patentvereltzungsverfahren und Rechtsbestandsverfahren gegen einen weltweit führenden Anbieter von Netzwerksicherheitstechnologie um Lösungen zur Abwehr von DoS- und DDoS-Angriffen
  • Erfolgreiche Verteidigung eines führenden Druckmaschinenherstellers in Patentverletzungsverfahren mit parallelen Rechtsbestandverfahren sowie Amtsverfahren in UK.

Mitgliedschaften

GRUR, AIPPI, VPP, AES, LES

Publikationen anzeigen/ausblenden

Vortragstätigkeiten

Aktuelle Vorträge anzeigen/ausblenden

Auszeichnungen anzeigen/ausblenden