Allgemeines Zivilrecht

Angaben zur Publikation Jahr Autor(en)
Kosten für Abschlussschreiben, Newsletter Preu Bohlig & Partner, Oktober 2015, S. 9 2015 Jürgen Schneider
Schadensersatz bei ungerechtfertigter einstweiliger Verfügung, Newsletter Preu Bohlig & Partner, Oktober 2015, S. 13 2015 Jürgen Schneider
Keine Vertragsstrafe ohne vorherige Annahme einer Unterlassungserklärung, Newsletter Preu Bohlig & Partner, Juni 2011, S. 16 2011 Jürgen Schneider
Die Erweiterung der Substitutionsvoraussetzung gemäß §129 Abs.1 Satz 2 SGB v. in Kraft treten des AMNOG: Mögliche Konsequenzen für die verschreibenden Ärzte, Der niedergelassene Arzt 1/2011 2011 Peter von Czettritz
BGH ändert seine Rechtsprechung zur Behandlung gesetzlicher Unterlassungsansprüche in der Insolvenz, Newsletter Preu Bohlig & Partner, Juni 2010, S. 03 2010 Dr. Axel Oldekop
Profi-Handbuch Nachfolge in Familienunternehmen, Alterssicherung - Nachfolger - Finanzen, 2. Auflage, München: Walhalla Fachverlag 2002 2001 Dr. Thomas KantenweinDr. Angelika MaierMarco Priemer (Mitautor)
Die Werbeagentur in Recht und Praxis , (Co-Autor), C.H. Beck, 2000 2000 Dr. Christian Breuer
“Neue Sichtweisen zur Aufarbeitung der Stasi-Unterlagen”, Historisch-Literarische Zeitschrift des Bürgerkomitees „15. Januar” e.V. Nr. 46, S. 85. 2000 Christine Grünther
Naturalrestitution und Vermögenskompensation, VersR 2000, S. 139 ff. und 1471 ff. 2000
Wer hat die eidesstattliche Versicherung auf die Richtigkeit einer Auskunft zu leisten?, GRUR 1999, S. 131ff. 1999 Dr. Mathias Brandi-Dohrn (bis 2001)
Der Rückruf fehlerhafter Produkte. Eine Untersuchung zivilrechtlicher Rückrufpflichten und Rückrufansprüche nach dem Recht Deutschlands, der Europäischen Union und der USA, Verlag J.C.B. Mohr, Tübingen 1999, XXVI, 486 S. 1999 Prof. Dr. Theo Bodewig
Zivilrechtliche Probleme des Rückrufs fehlerhafter Produkte in der Automobilindustrie, DAR 1996, 341-347 = 34. Deutscher Verkehrsgerichtstag 1996, hrsg. v. Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft, Hamburg 1996, S. 141-158 1996 Prof. Dr. Theo Bodewig
Der Vergleich als Mittel zur Streitbeilegung, VPP Rundbrief 1993, S. 29 1993 Dr. Mathias Brandi-Dohrn (bis 2001)
Sozietäten - zivilrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten und die sich daraus ergebenden Konsequenzen, Mitt. 1990, S. 49 1990 Prof. Dr. Albert Preu (bis 1994)